“Bookshots”: Wie James Patterson mit Kurz-Texten das Lesen revolutionieren will

Unglaubliche 73 seiner Bücher standen bislang auf Platz 1 der Bestsellerliste, mit weltweit 325 Millionen verkauften Büchern ist er der erfolgreichste Autor unserer Zeit. Und nun will James Patterson das ganz große Rad drehen und verspricht mit einem eigenen Imprint nichts weniger als “Die Lese-Revolution”. Das Rezept klingt vertraut.

 “All Thriller, no filler” wollen die im Rahmen der Bookshots-Reihe veröffentlichten James-Patterson-Romane sein. Die 23 bis Jahresende publizierten Titel umfassen alle maximal 150 Seiten, keines der Bücher kostet mehr als 5 US-Dollar. Wie üblich kommen dabei das grobe Script und die Charaktere von Patterson selbst, während die eigentliche Ausarbeitung der Geschichte von Co-Autoren übernommen wird.

Zum ganzen Artikel

Quelle: lesen.net

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s